Der U-Bahnhof Unter den Linden ist Teil des Gesamtprojektes Lückenschluss U5. Als Kreuzungsbahnhof zwischen den Linien U5 und U6 in der Mitte Berlins stellt dieser Bahnhof den Kreuzungspunkt zwischen der Ost-West und Nord-Süd Verbindung her. Um möglichst geringe Einschränkungen auf der Linie U6 zu verursachen, wurde der Bereich in der Ebene für die U5 unter laufendem Betrieb der U6 realisiert.

  • Status: Projekt abgeschlossen
  • Phasen: Planung, Bau und Inbetriebnahme
  • Projektvolumen: 107 Mio. EUR

Der räumlich größte U-Bahnhof des Gesamtprojektes Lückenschluss U5 musste unter einer herausfordernden Baustellenlogistik hergestellt werden. Unterhalb des Prachtboulevards „Unter den Linden“ wurden umfangreiche Spezialtiefbau Arbeiten auf sehr begrenztem Raum ausgeführt. Die Beseitigung eines außerordentlich großen „Findlings“ im Bereich der Schlitzwände war dabei nur eine von vielen weiteren kleinen Herausforderungen.

Die vielen Mühen haben sich ausgezahlt – ein zentraler Umsteigebahnhof mit klarer Architektur ergänzt nun die Linien U5 und U6 im Herzen Berlins.

Timeline

1

2012

Beginn Rohbau

2

08/2012-08/2013

Teilsperrung U6

3

2017

Fertigstellung Rohbau

4

2017

Beginn Ausbau

5

2020

Inbetriebnahme